In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Über 12.000 Läufer/innen strahlen bei warmen Temperaturen mit der Sonne um die Wette. Auch der Lauftreff trug dazu bei, denn wir waren zahlreich auf allen Streckenlängen vertreten. Eine vom LT vorbereitete und begleitete Debütantin über die 10 km kam sogar schneller als erwartet ins Ziel. 

Osterlauf

 

An diesem Wochenende fanden die letzten langen Trainingsläufe statt. Jana, Uli und Thorsten liefen  am Samstag die Windmühlenrunde mit 25 km. Am Sonntag starteten einige Liethler zu der Hermannslauf-Generalprobe durch den südlichen Teuteburger Wald. Mit Mitgliedern anderer befreundeter Lauftreffs liefen sie bei wunderbaren trockenen und winterlichen Verhältnissen vorbei an den Externsteinen, der Berlebecker Adlerwarte und dem Hermannsdenkmal. Die Strecke hatte mehr als 500 Höhenmeter und war somit sehr anspruchsvoll. Es war eine ideale Vorbereitung für den kommenden Hermannslauf.

 

An diesem Wochenende war der Lauftreff sehr aktiv. Gestartet wurde bei schönem Frühlingswetter beim Volkslauf in Leiberg. Ein anderer Teil startete traditionell in Berlin beim HM. Desweitern war Franzi in Hannover beim HM und Jana und Uli starteten beim Henneseelauf.

 

 
Leiberg   Berlin HM

 

 

An diesem Wochenende startete der LT Lieth an verschiedenen Orten. Ein Teil der Hermannsläufer machte sich auf die lange Runde zu den Windmühlen. Vom Wind begleitet verfolgten wir beim Laufen, zu unserer Freude, die Liveergebnisse vom SCP.

Kirsten, Thorsten und Franzi starteten beim Diemellauf in Warburg. Bei schönem Wetter und idealen Laufbedingungen waren alle zufrieden. Besonders unsere Osterlaufbotschafterin Franzi, denn sie durfte Treppchenluft schnuppern.

 

 

Der Laufladen hatte zu einem Testlauf mit einem Schweizer Laufschuh eingeladen und so entschied sich ein Teil der Laufgruppe nach dem Trainingsstart am Mittwoch, sich auf den Weg zum Spezialitätenabend zu machen. Von dort aus ging es zu einem 7 km Testlauf mit anschließender leckerer schweizerischer Versorgung. Die Teilnehmer freuten sich über die gut gelungene Aktion.

 

 

An diesem Wochenende trainierte der Lauftreff an ganz unterschiedlichen Stellen. Ein Teil bereitete sich im Haxtergrund auf den Hermannslauf vor, während Sebastian die lange Runde beim Baukastenmarathon lief. Mit Abstand den längsten Lauf mit den meisten Höhenmetern absolvierte Thorsten beim TransGranCanaria Ultra Trail.  

 
Hermannstraining
Hermannstraining
   
Thorsten beim TransGranCanaria
Thorsten beim TransGranCanaria

 

 

An einem der schwersten Halbmarathons und MTB Rennen in Holland nahmen wir teil. Der starke Wind und der Sand am Stand machten diesen Wettbewerb zu einer schwierigen und kräftezehrenden Veranstaltung.  

 

 

Während eine Laufgruppe das normale Samstagstraining im Haxtergrund durchführte, nutzten einige Lauftreffmitglieder die Möglichkeit auf der A33 zu laufen. Eine Woche vor Eröffnung des Teilstückes, bot sich auf der flachen und frisch asphaltierten Autobahn, noch einmal die Gelegenheit einen schnellen 10 km Lauf zu finischen. Nicht schlecht staunten die Liethler, dass sie trotz unterschiedlicher Anmeldezeiten aufeinanderfolgende Startnummern erhielten. Alle sind sich wohl einig, dass wir bei der Eröffnung des letzten Teilstückes der A33 wieder dabei sein werden.

 

 

 

Sportlich ließen wir das Jahr ausklingen und liefen wieder beim Raus-Lauf des SC Grün-Weiß mit. Durch unsere gemeinsamen Laufshirts  waren wir als Lauftreffmitglieder gut zu erkennen und konnten gut Werbung für unser Lauftraining am Mittwoch und Samstag machen.